Lexikon des Holzbaus | Baumhaus

Was sind Baumhäuser

Ein Baumhaus ist ein Haus aus Holz, das als einziges Fundament einen oder mehrere Bäume hat.
Noch heute werden Baumhäuser von Indigenen Völkern Südamerikas, Afrikas, Asiens und in West Papua (Neuguinea) (bei letzteren beispielsweise durch die Korowai) errichtet, um den Gefahren und Widrigkeiten am Boden zu entgehen. Moderne Baumhäuser werden meist in bestehende Hotelanlagen integriert. In Europa werden Baumhäuser üblicherweise als Spielmöglichkeit für Kinder und neuerdings auch als Büros errichtet.
Die Konstruktionsweise unterscheidet sich erheblich von der anderer Bauwerke und erfordert ein tieferes Verständnis für die Werkstoffe.
Baumhäuser sind bei Kindern und Jugendlichen seit Generationen als Rückzugsort und spielerischer Lebensmittelpunkt beliebt. Sie werden mit Brettern und Nägeln selbst gezimmert. Mit „intuitiver Statik“ entstehen zum Teil waghalsige Konstruktionen. Der Zugang erfolgt meist über Strickleitern, die zum Schutz vor anderen Kinderbanden hochgezogen werden.

Bei entsprechender Erfahrung entstehen aus provisorischen Hütten teilweise recht anspruchsvolle Baumhäuser mit dichtem Dach, verglasten Fenstern, umfangreicher Inneneinrichtung und zum Teil mit Feuer- und Kochstellen, Heizungen und Isolation.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Baumhaus
 
» Zurück

Zimmerei-Holzbau
Naumann GmbH
Nübelfeld 64
24972 Quern

04632 - 87 63 63

Mitglied im Verbund:
Logo Landwerk